Ein Kreativkind als Praktikantin

Das Tochterkind ist völlig vom Wollfieber ergriffen. Wie schön!

Blumenanhänger für Wolle                Wollstränge wickeln Kind3

Ob nun Färben, Stränge wickeln oder was auch immer- überall fordert sie Mithilfe ein. Nicht immer ist das einfach oder gar möglich, doch meist gibt es irgendwas zu tun, wo etwas Assistenz gut zu gebrauchen ist. Ich nenne sie deshalb immer schon meine “Praktikantin” 🙂

Ganz neu: Bunte Blumen malt sie, die zusammengeklebt und mit einem Wollfaden versehen als Anhänger an die neuen Kammzüge gehängt werden.

Wer also demnächst bei uns Wolle kauft, darf sich auf ganz individuelle Schmuckstücke von Miezi freuen *_____*

Ich feiere eine BFL Party!

In den letzten Tagen habe ich mir viel Zeit genommen, Fasern zu färben.

2015-04-10 12.35.27 2015-04-10 12.22.59

In Vorbereitung auf das Gewinnspiel hatte ich schon eine große Ladung BFL im Kammzug kommen lassen, Socken- und Schurwolle sollten nächste Woche eintreffen.

Das ist alles ganz wunderbar und die ersten wirklich warmen Sonnennstrahlen machen so richtig Lust auf bunte Farben! (und einen ganz herrlich leuchtenden Sonnenbrand, hmpf)

BFL Färbung Kammzug BFL Färbung Kammzug

Nun kam dazu, dass meine Kinder krank sind. Also eins. Und das ist aber schon so groß, dass es mit Heizkissen auf dem Bauch im Bett liegend und lesend nicht mehr ganz die Aufmerksamkeit braucht wie ein Kleinkind. Das bedeutet, nicht ins Büro zu müssen – also Färben ohne müde zu sein und mit Tageslicht! Yeah!

K3 war gern und begeistert dabei, und so sind bis jetzt etwa 15 unterschiedliche Färbungen à 200g entstanden.

BFL Färbung Kammzug Kind 3 hilft beim Färben

Manche sind schon fertig gewickelt und katzensicher verpackt, andere noch in Folie zum abkühlen oder hängen bereits tropfend herum.

Ich hoffe, dass ich heute Nachmittag noch Fotos machen kann und die bereits fertigen in den Shop einpflegen kann *_____*

BFL Färbung Kammzug

Es wäre super, wenn die alle verkauft werden würden, denn das Projekt “Webrahmen” steht doch an 😉

Multiple Teststrickerei

Das Beste wäre wohl, ich würde hier im Telegrammstil schreiben, denn eigentlich habe ich gar keine Zeit *lach*

Mein Daelyn Pullover wächst und wächst. Zwar nicht so schnell wie ich gern wöllte, aber er tut es. Ich bin mittlerweile etwa bei der Mitte des Körpers. (sorry, megacrappy Bürofußbodenbild!!)

Daelyn Test

Dennoch kann ich es nicht lassen, das nächste Testobjekt an Land zu ziehen 🙂

Das da wird es, ein sommerleichter Streifenpulli, gaaanz schlicht.

lilalu’s …the one that has not yet been named

Mir sind die Farben zu viele, ich habe eine andere Palette gefärbt. Ich werde auch die Symmetrie aufbrechen, da ich nicht 6 sondern nur 4 Kontrastfarben möchte. Die fehlenden zwei werde ich im Wechsel mit Hauptfarbe und einer der Kontrastfarben tauschen, so dass meine Variante ungleichmäßiger gestreift und schlichter wird. Das Orange setze ich vermutlich nur für die ganz schmalen Streifen ein, und vielleicht für den Block am Ärmel:

Handgefärbtes Garn - Kolibri

Und weil meine Tage gefühlt 80 Stunden haben, verbrachten Matze und ich gestern mehrere Stunden damit, eine Lichtbox zu bauen und die ersten Bilder der aktuellen Garne und Kammzüge für den Shop zu schießen. Ja, die ersten Produkte sind auch schon drin, aber eine ganze Menge liegt noch im heimischen Wollstash und wartet darauf, die Welt kennenzulernen.

Also, auf auf, es gibt zu tun!

[*.txt] abgrundtief.

Ich kann es nicht, ich kann nicht über das schreiben, was mir im Kopf herumgeht, wenn ich dieses Wort lese. Es wäre abgrundtief negativ, schlimm, verstörend.

Und nicht zielführend. Gibt man dem Negativen zuviel Raum, verdrängt es das Positive. Und das Positive ist es, was uns alle antreiben soll. Etwas schaffen, überstehen. Abgrundtiefe Hoffnung.

Und da ich dem unermesslichen Hass hier keine Plattform bieten werde, tue ich, was ich hier tun kann. Hass in Energie umwandeln. Wut in Aktion. Trauer in Farbe:

abgrundtief

Sockenwolle, handgefärbt. “Abgrundtief”

Dieser Artikel ist mein dritter Beitrag zum [.txt] Projekt.

Happy dyeing! Ich habe Sockenwolle gefärbt.

Es ist Sonntag, die Welt ist noch trist, aber die ersten Frühblüher kämpfen sich bereits durch den kalten Boden.

In diesen Tagen reizt es mich sehr, die Vorfreude auf den Frühling mit Farbe auf Wolle zu malen. So bestellte ich beim Wollknoll eine ganze Menge Socken- und Schurwolle, um dieser Leidenschaft Raum zu geben und den etwas vernachlässigten Shop einen Frühjahrsputz zu verpassen.

Sockenwolle Frühlingsfarben

Los geht es erstmal mit zwei Strängen Sockenwolle. Ich dachte an Frühblüher mit dunklen Blättern und bunten Blüten, an helle Blattspitzen und Sonnenstrahlen.

Ich bin sehr froh, dass die Kamera (auf meinem Monitor) die Farben sehr schön eingefangen hat.

Säurefarben ReferenzblattDas Ganze hat großen Spaß gemacht. K3 hatte heute morgen ein kleines Büchlein aus Papier gebastelt, das durfte ich verwenden, um meine Basis- und Mischfarben zu dokumentieren. So wurde schnell klar, dass Lanaset Grüntöne hat, die extrem dunkel, grau und blau sind, dass man sie nur mit viel Fantasie als “Grün” ansprechen kann.

Jaquards “emerald” und Ashfords “grün” hingegen eignen sich gut und ein helles Maigrün erreicht man mit einer Mischung aus 90% Ashford gelb und 10% Ashford grün.

Kind färbt WolleDa die Kleine ein sehr kreativer Mensch ist, wollte sie natürlich mitmachen. Der dunklere Strang ist sozusagen ihr Werk 🙂

Ich hoffe, dass die Stränge gut fixieren. Vielleicht habe ich heute Abend nocheinmal Zeit, zwei Stränge zu bearbeiten, dann kann ich in der kommenden Woche so langsam mal an ein Shopupdate denken!