Strickaktion für “Stand up for refugees”

Ich finde die Aktion wichtig, wunderbar und hoffe, durch mein Verbreiten noch mehr Strickwillige zu finden!

dunkelbunt

Ostern-Babysocken

Heute möchte ich Euch gerne ein Spendenprojekt  vorstellen, welches mir sehr am Herzen liegt. Es geht auf die kalte Jahreszeit und auf Weihnachten zu. Das merkt Ihr sicher auch daran, dass es wieder zahlreiche Spenden- und Strickaktionen in den Blogs gibt. Zum Beispiel „Ein Schal fürs Leben“ von der Zeitschrift Brigitte oder die Aktion vom Smoothie-Hersteller Innocent, der wie jedes Jahr kleine Mützchen für den guten Zweck sammelt.

Etwas für den guten Zweck zu Stricken und jemanden damit glücklich zu machen, der es wirklich mehr als nötig braucht, das ist auch das Ziel der Aktion, die Josefine de Groot jetzt ins Leben gerufen hat. Josefine ist eine junge Studentin aus der Schweiz, die ehrenamtlich bei der Organisation „stand up for refugees“ mitarbeitet. Es handelt sich um eine sich selbst organisierende Gruppe von Helfern, die Kleider, Essen, Medizin und anderes sammelt und die Sachspenden direkt zur Balkanroute transportieren, um sie dort zu…

View original post 328 more words

Unser erstes Gewinnspiel hat zwei Gewinnerinnen!

Juhuuuu!

Einen allerzerzlichsten Glückwunsch an:

Andrea K. Hennig

und

Marie-Theres Schröder!

Gewinnerinnen des Gewinnspiels

Ich schreibe euch noch via Facebook an, und ihr teilt mir mit, ob ihr lieber Fasern oder Schurwollgarn haben wollt. Und natürlich, welche Farben es sein sollen! Dann kann ich mich ganz schnell ans Färben machen. Ich freue mich sehr darauf!

Mir hat diese Aktion sehr viel Freude gemacht.

Im September, wenn der Wollstash Bloggeburtstag hat, gibt es wieder ein Gewinnspiel. ❤

Habt alle einen schönen Sonntag und VIELEN DANK für euer Interesse an unserem Blog.

Leipzig: Stoff- und Wollefest

Mensch, jetzt habe ich hier gar nicht bescheid gesagt:

Da sind wir! Also, als Besucher 🙂

Wer auch da ist, sprecht uns an!

Ein ganz ganz ganz ganz ganz tolles Date haben wir gestern nacht schon ausgemacht! *winke*, Ste!

Aber vielleicht gibt es ja noch andere Begegnungen. – Auf jeden Fall werden wir via instagram Bilder schicken und ganz ganz sicher hier einen Bericht schreiben.

Bis morgen also!

/Anke/Matze

Eine neue Hose für das Miezkind: Frida 2.0 vom Milchmonster

Achtung, mal wieder Näh-Content ohne Wolle 🙂

Und das kam so:

Es war einmal ein Miezkind, welches auf dem Schulhof mit Kindern spielte und plötzlich sagte:

“Ich will übrigens auch so eine Hose wie Theresa.”

Miezbeine

Ja, da wisst ihr jetzt sicher ganz genau, was das für eine ist. Ich wusste es allerdings, da besagte Theresa ziemlich oft in einer grünen Pumphose mit langen Bündchen herumläuft, klettert, tanzt, Rad schlägt und allerlei anderen Firlefanz veranstaltet.

Hm, und wenn K3 so einen Wunsch äußert, müssen wir dem natürlich nachkommen.

Eine Anleitung war schnell gefunden: Eine Frida in Version 2.0, zu erwerben beim Milchmonster für 5,90€. Das ist ein fairer Preis, zumal die Größentabelle möglich macht, die gleiche Hose auch für K1 und K2 zu nähen. Und da sie “ICH BIN BEQUEM- ZIEH MICH NIE WIEDER AUS!” ruft, wird das durchaus möglich sein.

TheresaundMiez

Das Schönste an so einem Projekt ist ja das Kribbeln, die Vorfreude, das Hineintauchen ins Stoffregal, nur um dann festzustellen, dass des Kindes Lieblingsjersey mit den weißen Polka Dots dafür perfekt ist und wir “Großen” auch gern eine Variante aus Cord haben wollen. Nun, dann mussten wir eben 2 Hosen nähen 😀

Was fehlte, war ausreichend Bündchenstoff. Also führte die Mittagspause in den Lieblingsstoffladen und gelber Stoff war schnell ausgewählt. Ein paar Gänseblümchenknöpfe als i-Punkt kamen noch mit dazu.

Nun gab es also zwei komplette, recht unterschiedliche Looks für die selbe Anleitung und wir entschieden uns, die Jerseyvariante mit innenliegenden Taschen, die Cordvariante mit aufgesetzten Taschen und Kniepatches zu arbeiten.

Zusammenstellung Frida 2.0 Jersey           Cordhose Frida 2.0

Das Zuschneiden dauerte natürlich lange. Das Fertigen letztlich aber nur etwa eine Stunde- was beim ersten Arbeiten eines Schnittes nicht ungewöhnlich ist. Die Anleitung ist klar und gut geschrieben. Aber wenn man wegen jedem Element durch das Zimmer pilgern muss, um am PC sicherzugehen, es korrekt zu machen, und es schon spät am Abend ist, dann darf man auch genug Zeit einplanen.

Matze näht          Bündchen an eine Hose nähen

Die Punktefrida war 0:10 Uhr dann fertig 🙂

Da wir unser Kind und derzeitige Eigenarten gut kennen, schlossen wir noch die Wette ab, dass sie das Teil heute ganz schrecklich finden würde, um es dann später zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl als Lieblingsstück zu deklarieren.

Und siehe da, die ersten halbwachen Worte auf mein zärtliches Wecken hin und der Info, dass ich die erste fertig für sie hier habe, waren:

“ICH WOLLTE ABER DIE ANDERE ANZIEHEN, DIE, DIE NOCH ZUGESCHNITTEN IST!”

Danke, Miez.

Aber etwas später dann sprang sie so umher:

Frida 2.0 in Jersey Frida 2.0 in Jersey

Puh. Sie liebt sie also doch heute schon.

Ich bin gespannt, ob das mit der Cordvariante auch so wird. (Die bekommt einen Folgeartikel)

Packt schonmal die Kisten, wir ziehen um!

Seit vielen Wochen arbeiten wir im Hintergrund daran, den Wollstash Blog in ein neues Zuhause zu transferieren.

Eines, das für euch schöner und übersichtlicher wird und vor allem:

WERBEFREI.

Wir haben eine Domain gekauft und Webspace gesichert und bald…. vielleicht schon morgen, wird der wollstash unter

http://www.wollstash.com

zu finden sein.

Das sieht dann so aus:

Neue Domain

Neue Beiträge wird es dann nur noch drüben geben, diese freie Domain hier wird noch eine Weile lesbar sein, aber nicht aktualisiert werden.

Auf http://www.wollstash.com sind bereits alle Inhalte von hier vorhanden, aber durch die Arbeiten kann es durchaus passieren, dass es noch hier und da hakt. Bitte habt Verständnis dafür und schreibt uns an, wenn euch etwas auffällt, nicht passt oder ihr das alles total toll findet.

Meine liebgewonnenen Leser und Leserinnen bitte ich, Bookmarks, RSS Feeds, Feedreader, Blogrolls und dergleichen anzupassen. Ich hoffe, dass ihr mitzieht!

Ich freue mich auf die neue, werbefreie und anpassbare Plattform.

Ich hoffe, ihr auch!