Ein Plan aus 1001er Nacht…..

Teppiche aus Schafwolle bringen Wärme und Behaglichkeit in alle Wohnräume. Sie schützen vor Zugluft am Boden, dämmen den Trittschall und filtern Schadstoffe aus der Raumluft.

Das ist der Satz, welchen ich voller Freude in unserem ersten Finkhofkatalog gelesen hatte. Seit dem steht ein Teppich aus Schafwolle immer wieder ziemlich weit oben auf unserer Wunschliste.

Leider, leider, sind diese wunderbaren Textilien so enorm weit außerhalb unseres Budget, dass immer noch keiner den Weg in unser Zuhause gefunden hat.

Nun wären wir nicht wir, wenn wir uns mit dieser Tatsache abfinden würden 😉

Im Wollstash wird es darum gehen, Wollfasern in ihrem Kreislauf zu begleiten. Wir berichten über das Bearbeiten von Rohwolle, das Färben von Kammzügen und Strickgarn, über das Entstehen von gestrickten und genähten Kleidungsstücken.

aha ! Anke hat vor ein paar Tagen 2 Vliese  Rohwolle aus dem letzten Jahr bestellt.

Insgesamt haben uns 3,5 kg Rohwolle erreicht und warten seit dem auf die Weiterverarbeitung. Ein Vlies stammt vom Coburger Fuchs und das andere von einer Skudde. Beides sind alte Schafrassen und werden nicht mehr allzu häufig gehalten. Mit kanpp 20 Euro inklusive Versand war das für uns wirklich günstig 🙂

Der Wikingerhof , von welchem wir beide Vliese bezogen haben, verarbeitet ausschließlich regionale Wolle und stimmt auch in vielen anderen Bereichen mit unseren Denken und Streben überein.

Zu Beginn wussten wir noch nicht, was genau daraus werden sollte, aber allein die Bearbeitung des Rohproduktes, das Waschen und Kardieren ist eine sehr schöne Aufgabe.

Rohwolle

Das Ergebnis ist recht robuste und für diese Rassen typische “raue” Wolle mit ganz unterschiedlichen Farbnuancen von weiß zu cremefarben. Das hat uns dann zu dem Plan gebracht, diese Fasern zu einem Teppich zu verarbeiten. Am Wochenende habe ich dann die ersten 100g grob versponnen und sogleich die zweiten 100g gewaschen!

Handgesponnen Coburger Fuchs

Ich bin ziemlich begeistert 🙂

Was jetzt noch fehlt, ist ein Webrahmen und irgendwie noch ein wenig mehr Zeit 😉

Bleibt dran, zu diesem Projekt wird es noch den ein oder anderen Folgebeitrag geben!

/Matze

Advertisements

2 thoughts on “Ein Plan aus 1001er Nacht…..

  1. Oooh coole Idee! Hm…habt ihr noch diese Schulwebrahmen? Könnt ja viele kleinere Vierecke machen und die am Schluss vernähen. Vielleicht machen eure Kinder sogar mit und dann hat das Ganze nen ganz besonderen touch 🙂
    Liebe Grüße
    Euer Quälgeist 🙂

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s