50 shades of kunterbunt oder: Ich habe Socken gestrickt!

Nope, dies ist kein Scherz.

Hermiones everyday socks

Nach Monaten, in denen ich zunehmend das Gefühl hatte, ich hätte gern Socken aus Wolle aber keine Lust aufkam, Socken zu stricken, erreichte die Bedarfskurve den Schnittpunkt mit der Lustkurve und ich bekam einen nicht stillbaren Drang zu lernen, wie Socken gestrickt werden.

Ich hatte zudem ganz herrliche Sockenwolle da, die ich bei der Fadenwerkerin gewonnen hatte. Diese nahm ich also und schlug nach der freien Anleitung “Hermiones everyday socks” 64 Maschen an.

Eigentlich ist das gar nicht so schwer! Das ist meine Erkenntnis. Und noch viel besser: Sockenstricken macht Spaß. Das hätte ich als leidenschaftliche Großprojektstrickerin nie gedacht.

Stricksocken aus handgefärbter Sockenwolle Stricksocken aus handgefärbter Sockenwolle

Und weil dieses Projekt so viel Spaß gemacht hat, werde ich auch demnächst noch mehr Socken stricken. Ich habe bei Wollknoll die Tage eine große Bestellung getätigt, voller Garne und Fasern zum Färben (jahaaa!!!!) – da ist auch Sockenwolle dabei. Ja, mit Acrylanteil. Ich habe Prinzipien, aber ich werde mir nicht die Knie aufschlagen, nur um stur dem zu folgen. Wenn Socken mit Acrylanteil besser halten, dann ist das halt so.

ABER ich habe hier auch noch einen Strang gefärbte Finkhof Sockenwolle hängen, der ist aus 100% Schurwolle. Ich werde diesen verarbeiten und den Vergleichstest machen. Wenn die 100% Wollsocken genauso lange halten wie die Socken aus Gemischtwolle, dann werde ich auf Acrylanteile verzichten. Doch das wird sich erst herausstellen.

Für heute freue ich mich einfach über meine ersten selbstgestrickten Socken.

Und da heute der 14.2. ist und viele das für einen überaus wichtigen Tag halten, (ich nicht) zeige ich euch hier noch einen passenden Tipp:

Bei Ravelry gibts heute die Anleitung für die Kyma Socken gratis!

Kyma Socken heute gratis auf Ravelry

Advertisements

9 thoughts on “50 shades of kunterbunt oder: Ich habe Socken gestrickt!

  1. Ich liiiiiebe selbst gestrickte Socken und trage von November bis März nichts anderes. Ich habe sogar so viele, dass ich täglich wechseln kann, haha……

    Socken stricken ist immer was zum mitnehmen und für zwischendurch.
    🙂

    Like

  2. Heey! Sehen ja super aus !!! ❤
    Socken stricken macht süchtig…zumindest leide ich ganz arg dran! Uuuund: Mit deiner gefärbten Wolle habe ich ja auch schon ein paar Socken gestrickt (geht ultra schnell weil Nadelstärke 3.5) . Ich stricke sie dann eine Nr. größer, wasche es und trockne diese im Trockner. Es verfilzt etwas wodurch die aber haltbarer gemacht warden (zumindest bei mir).
    Liebe Grüssle
    Ste

    Like

  3. Gratulation zum ersten Paar Socken! Das erste ist immer das schwerste. 😉
    Ich muss leider gestehen, dass ich nur eher ungern Socken stricke, aber ich glaube, dass das daran liegt, dass ich bisher immer eine nach der anderen gestrickt hab. Das hat immer so ein Gefühl von “Yeah, ich bin fertig…oh, doch nicht.” mit sich gebracht, nachdem die erste Socke fertig war. Ich glaub ich muss mal versuchen zwei auf einmal zu stricken.

    Deine Socken sehen jedenfalls klasse aus. Viel Spaß damit. Und ich bin auch schon gespannt auf deinen Vergleichstest!

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Katharina

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s