Die verstrickte Dienstagsfrage 49/2014

Ho ho ho.

Drüben beim Wollschaf weihnachtet es immer mehr….

So auch die heutige Frage:

Weihnachten steht vor der Tür – wünscht Du Dir etwas aus dem Handarbeitsbereich? Und wenn ja, was?

Wissen die Menschen, die Dich beschenken wollen, was Dir gefallen würde oder musst Du einen Wunschzettel mit genauen Angaben schreiben?

Na, dann schauen wir mal.

Ich verstehe den Gedanken, der hinter dem Schenken steht. Ich selber verschenke auch gern Dinge. Anders verhält es sich mit dem geschenkt-bekommen. Das muss ich nicht zwingend haben. Lieber ist es mir, ich kann mir dann, wenn ich es brauche, das eine oder andere kaufen.

Natürlich gibt es Dinge, die ich gern hätte, wie schöne Wolle (von Rosy Green Wool zum Beispiel, oder aus einer mir völlig unbekannten, kleinen Wollgarnspinnerei die irgendwer kennt) oder tolle Spinnfasern (BFL), oder quadratische Stricknadeln oder eine Anleitung für einen Pullover, den ich mir gern machen würde. Das sind alles Dinge, die mich freuen. Aber ich brauche sie nicht geschenkt bekommen. Das würde im Gegenzug Erwartungen wecken, und das ist etwas, was mir unangenehm ist.

/Anke

 

[Edit: Mit Flattern im Bauch und zittrigen Händen entfernte ich den Link zur Anleitung. DANKE, Tina!….sprachlos.]

Advertisements

8 thoughts on “Die verstrickte Dienstagsfrage 49/2014

  1. Hallo Anke,

    so ähnlich sehe ich das auch. Meine Wünsche sind auch ähnlich – Rosy Green Wolle habe ich mir gerade selbst geschenkt. Die ist wirklich herrlich!

    Liebe Grüße
    Susanne

    Like

  2. Ich würde gern was geschenkt bekommen, auch supergerne aus dem Handarbeitsbereich, weil ich mir es nicht selber kaufen kann. Ich habe ne Menge Bücher auf meiner Wunschliste und eben auch Wolle von alternativen kleinen super Firmen 🙂 etc. Ich finde wenn ein Geschenk Erwartungen weckt ist es kein Geschenk, sondern ein Tauschgeschäft. Schenken heißt freies geben ohne Haken, und von Herzen! Ich hatte letztes Jahr auch einen kleinen Artikel zum Thema schenken geschrieben.
    Und was ganz doof ist sind wirklich Geschenke die dem Schenker mehr gefallen als dem Beschenkten. Wunschzettel sind doch da wirklich sinnvoll, und wenn viel genug draufsteht, dann ist es auch trotzdem eine Überraschung. Ich kann leider gar nicht mehr zu bestimmten Anlässen schenken, meistens zumindest, aber ich versuche immer wenn es geht jemanden mit einer Kleinigkeit eine Freude zu machen. Und ich freu mich schon wenn ich wieder mal mehr Geld habe, dann werd ich ganz viele Geschenke machen 😀

    Liked by 1 person

  3. oh BFL, oh oh oh……jajaja das will ich auch.! Ansosnten steht noch das ein oder andere Pattern auf meiner “hätte ich gern” Liste und Nadelspiele hmmmmm Stoffe und Nähkram nicht vergessen. Am Liebsten kauf ich es selbst oder löse Gutscheine ein. es weiß auch keiner so wirklich genau was ich haben möchte.

    und in einem geb ich euch uneingeschränkt recht! Ein Geschenk kommt immer von Herzen und erwatet nichts im Gegenzug!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s