Von den Nadeln gehüpft: Siren Sleeves von Kelly McClure

Na, das ging ja fix:

Siren Mittens

Das sind meine neuen Handstulpen, die ich an zwei Tagen aus einem Strang meiner gefärbten Finkhof Garne gestrickt habe. Wobei, eigentlich war es nur ein halber, es haben 50g gereicht!

Ich wollte etwas kleines, schnelles fertigen, was die einzelnen Farbnuancen gutzur Geltung bringt, also fiel die Entscheidung zugunsten  der “Siren Sleeves” von Kelly McClure aus, die glatt rechts gestrickt werden, oben und unten eine kraus rechts Kante haben und ohne große Muster auskommen. Gefunden habe ich sie auf ihrem Blog: http://bohoknits.blogspot.de/2009/05/siren-sleeves.html

Damit die Stulpen doch noch ein wenig Struktur bekommen, habe ich zwei Reihen falsche Naht gestrickt, in dem ich in jeder zweiten Runde an der markierten Stelle die Masche purlwise (wie links) herübergehoben habe. In der darauffolgenden Runde dann einfach durchstricken und so entsteht ein schlichtes Muster, was ich sehr gern mag.

Jetzt habe ich etwas, was meine Arme warm hält, wenn ich mal nur ein dünnes Shirt trage oder der Wind zu kräftig in die Jacke weht.

Na, praktischerweise kam kurz vor dem Abketteln die neue Finkhof Lieferung, so kann ich jetzt noch den braunen Strang wickeln und alles vorbereiten (aka RIBBELN), um den Kaarina Teststrick beenden zu können.

Ich wünsche euch ein strickfreudiges Wochenende!

/Anke

Advertisements

One thought on “Von den Nadeln gehüpft: Siren Sleeves von Kelly McClure

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s